Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Arbeiten Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen

Sie haben einen ausländischen Abschluss? Dann sollten Sie in Deutschland die Anerkennung Ihrer Qualifikationen beantragen.

Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen – Hamburg Welcome Portal

Die Anerkennung einer Berufsqualifikation bedeutet die Bestätigung der Gleichwertigkeit mit einem deutschen Berufsabschluss. Das Bewertungsverfahren ist gesetzlich genau geregelt.

Ein anerkannter Abschluss kann bei der Jobsuche hilfreich sein und Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt steigern. In einigen Fällen ist ein anerkannter Berufsabschluss sogar Voraussetzung dafür, diesen Beruf in Deutschland überhaupt ausüben zu dürfen.

Ob eine Anerkennung Ihres Berufsabschlusses notwendig ist, hängt davon ab, ob es sich bei Ihrem erlernten Beruf um einen reglementierten Beruf oder um einen nicht reglementierten Beruf handelt.

Reglementierte Berufe

Für den Zugang zu reglementierten Berufen ist eine Anerkennung der Berufsqualifikation zwingend erforderlich. Ohne eine Anerkennung Ihres ausländischen Berufsabschlusses dürfen Sie in diesen Berufen nicht arbeiten.

Eine Liste mit allen Berufen, die in Deutschland reglementiert sind, finden Sie auf der Internetseite „Reglementierte Berufe Datenbank“.

Nicht reglementierte Berufe

Nicht reglementierte Berufe sind alle sogenannten Ausbildungsberufe, die in Deutschland im dualen System ausgebildet werden. Wenn Sie einen solchen Beruf ausüben möchten, ist keine Anerkennung notwendig (aber natürlich möglich, wenn Sie dies wünschen). Sie können sich also direkt auf dem Arbeitsmarkt bewerben und in diesem Beruf arbeiten.

Die PDF-Datei „Duale Ausbildungsberufe“ bietet eine Übersicht über die dualen Ausbildungsberufe in Deutschland.

Die Zentrale Anlaufstelle Anerkennung (ZAA)

Für weitere Informationen sowie Hilfe beim Antragsverfahren können Sie sich gern an die Zentrale Anlaufstelle Anerkennung wenden. Sie informiert bei Fragen rund um das Anerkennungsgesetz und organisiert Schulungen und Fachveranstaltungen. Das Leistungsangebot umfasst sowohl persönliche als auch schriftliche Beratung. Ein persönliches Beratungsgespräch ist nur nach vorheriger Terminvergabe möglich.

Alle Leistungen der Zentralen Anlaufstelle Anerkennung sind kostenlos und vertraulich.

So erreichen Sie uns

Adresse
Großer Burstah 25, 20457 Hamburg
Telefon
+49 40 30620-396
E-Mail
zaa@diakonie-hamburg.de
Telefonische Erreichbarkeit
Montag: 9 – 12 Uhr & 14 – 16 Uhr
Dienstag: 9 – 12 Uhr
Mittwoch: 9 – 12 Uhr & 14 – 16 Uhr

Die ZAA ist ein Partner des IQ Netzwerk Hamburg NOBI. Das IQ Netzwerk Hamburg NOBI berät zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, bietet Beratung zu Anpassungs- und Nachqualifizierungen und führt Qualifizierungen durch, um Unterschiede zur vollen Anerkennung ausländischer Abschlüsse auszugleichen. NOBI arbeitet im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms Integration durch Qualifizierung (IQ) und wird koordiniert von der Handwerkskammer Hamburg.

Weitere Informationen

  • BQ-Portal – Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen
  • anabin – Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen

Downloads