Einreise & Aufenthalt Visa-Arten

Hamburg Welcome Portal – Einreise und Aufenthalt – Bürger/-innen von Drittstaaten – Visa-Arten

Wenn Sie nicht die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz besitzen, benötigen Sie für die Einreise nach Deutschland grundsätzlich ein Visum und für den weiteren Aufenthalt einen Aufenthaltstitel. Das Visum muss vor der Einreise bei der zuständigen Auslandsvertretung im Heimatland beantragt werden.

Es gibt zwei Arten von Visa:

Schengen-Visum

Das Schengen-Visum gilt für Kurz-Aufenthalte (bis 90 Tage je beliebige 180 Tage). Sie dürfen sich mit dem Visum im gesamten Schengenraum aufhalten.

Nationales Visum

Das Nationale Visum gilt zur Einreise zum Daueraufenthalt (mehr als 90 Tage) in Deutschland. Es gilt zunächst für drei Monate. Entsprechend dem Aufenthaltszweck wird anschließend durch die zuständige Ausländerbehörde in Deutschland eine längerfristige Aufenthaltserlaubnis erteilt.

Sie können für folgende Anlässe ein Visum zur Einreise beantragen:

  • Studium/Promotion
  • Arbeitsaufnahme
  • Arbeitsplatzsuche
  • Berufsausbildung
  • Praktikum
  • Forschung
  • Familiennachzug
  • Selbstständigkeit

Staatsangehörige aus Australien, Israel, Japan, Kanada, Republik Korea, Neuseeland oder USA können ohne Visum nach Deutschland reisen. Sie dürfen sich hier 90 Tage aufhalten und ihre Aufenthaltserlaubnis vor Ort beantragen.

Downloads