Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Deutsch lernen Integrationskurse

In eigens für Zuwanderer entwickelten Integrationskursen lernen Sie, die deutsche Sprache im Alltag einzusetzen. Gleichzeitig erhalten Sie wertvolle Informationen über Ihre neue Heimat Deutschland.

Hamburg Welcome Portal – Leben - Deutsch lernen – Integrationskurse

Integrationskurse sind ein staatlich gefördertes Angebot des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Jeder Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. 

Mit dem Sprachkurs (in der Regel 600 Unterrichtsstunden à 45 Minuten) werden kommunikative Fähigkeiten auf dem Sprachbeherrschungsniveau B1 vermittelt. Das bedeutet, dass Sie sich im Alltag gut zurechtfinden und verständigen können. 

Im anschließenden Orientierungskurs (in der Regel 100 Unterrichtsstunden à 45 Minuten) behandeln Sie zum Beispiel die Geschichte, Kultur sowie das politische System Deutschlands.

Sofern Sie teilnahmeberechtigt sind, wird zunächst ein Einstufungstest durchgeführt. Dadurch wird der für Ihren Kenntnisstand passgenaue Kurstyp (Standard-, Intensiv- oder Spezialkurs) ermittelt. Die Kosten für den Integrationskurs betragen 1,95 € pro Unterrichtsstunde (insgesamt 1.365,- € für 700 Unterrichtsstunden; Kostenbefreiung im Einzelfall möglich). 

Ziel des Integrationskurses ist es, dass Sie erfolgreich am Abschlusstest teilnehmen. Er besteht aus einer Sprachprüfung und dem Test „Leben in Deutschland“. Bestehen Sie den Abschlusstest am Ende des Integrationskurses innerhalb von zwei Jahren nach Ausstellung der Teilnahmeberechtigung erfolgreich, können Sie eine Rückerstattung in Höhe von 50% Ihres Kostenbeitrags beantragen.

Umfassende Informationen über Integrationskurse finden Sie auf dem Internetauftritt des BAMF.

Kurse für spezielle Zielgruppen

  • Jugendintegrationskurse
  • Eltern- bzw. Frauenintegrationskurse
  • Integrationskurse mit Alphabetisierung
  • Förderkurse für bereits länger in Deutschland lebende Menschen, welche die deutsche Sprache bisher nur unvollständig erlernt haben.

Anmeldung

Deutsche Staatsangehörige sowie EU-Bürgerinnen und EU-Bürger haben keinen gesetzlichen Anspruch auf Teilnahme an einem Integrationskurs. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge kann Sie aber dennoch zulassen, wenn Sie nicht ausreichend Deutsch sprechen und es noch freie Kursplätze gibt.

Kontakt:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Außenstelle Hamburg
Concordiahaus B
Sachsenstraße 12+14
20097 Hamburg
Tel.: +49 (40) 23501-0
Fax: +49 (40) 23501-199
E-Mail: M14Posteingang@bamf.bund.de

Zugewanderte aus Nicht-EU-Ländern haben unter bestimmten Voraussetzungen (dauerhafter Aufenthalt in Deutschland, unzureichende Deutschkenntnisse) einen gesetzlichen Anspruch auf Teilnahme am Integrationskurs. Einen „Berechtigungsschein“ erhalten Sie von Ihrer zuständigen Ausländerbehörde oder vom Hamburg Welcome Center.

Anschließend kontaktieren Sie einen Kursanbieter in Ihrer Nähe und geben den Berechtigungsschein dort ab. Der Kursanbieter wählt dann zusammen mit Ihnen einen passenden Integrationskurs aus und informiert Sie über den Kursbeginn.

Wichtig
Ihre Aufenthaltserlaubnis muss noch mindestens 1 Jahr (voraussichtliche Dauer des gesamten Integrationskurses) gültig sein. Bitte beachten Sie: Inhaber der Blauen Karte EU haben keinen Anspruch auf Teilnahme an einem Integrationskurs. Sie können aber dennoch zugelassen werden, sofern noch freie Plätze in einem Kurs verfügbar sind.

Downloads