Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Selbstständigkeit Kontakte & Beratungsstellen

Für interessierte Gründerinnen und Gründer gibt es in Hamburg zahlreiche Beratungsangebote. Ihre Anlaufstellen zum Thema „Existenzgründung“ sind unter anderem die folgenden Institutionen:

Kontakte & Beratungsstellen – Hamburg Welcome Portal


Handelskammer Hamburg


Handwerkskammer Hamburg

Beim Aufbau eines eigenen Handwerksbetriebs ergeben sich viele Fragen, bei deren Beantwortung die Existenzgründerberatung der Handwerkskammer gerne behilflich ist.

  • Kontakt:
    Handwerkskammer Hamburg
    Betriebswirtschaftliche Beratung
    Holstenwall 12
    20355 Hamburg (sowie Zweigstellen in Hamburg-Bergedorf und Hamburg-Harburg)
    Tel.: 040 35905-361
    Fax: 040 35905-506
    E-Mail: bbstinfo@hwk-hamburg.de
    Internet: https://www.hwk-hamburg.de
  • Öffnungszeiten:
    Montag, Dienstag, Donnerstag: 7.45–16.30 Uhr
    Mittwoch: 7.45–12.00 Uhr
    Freitag: 7.45–16.00 Uhr


Hamburg Invest

Hamburg Invest ist die One Stop Agency für Investitionen aus dem In- und Ausland in Hamburg sowie zentraler Partner der Hamburger Wirtschaft zu allen Themen der Wirtschaftsförderung. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen gibt es vielfältige Serviceangebote.


Zentren für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt

Die Zentren für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (kurz WBZ) der Hamburger Bezirksämter sind die zentralen Anlaufstellen vor Ort für fast alle Behördengänge, die eine Unternehmensgründerin oder ein Unternehmensgründer zu erledigen hat. Sie beraten zu allen Anliegen und kümmern sich fachübergreifend um die zugehörigen Antrags- und Genehmigungsverfahren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten je nach Anliegen Ihren Wunsch sofort, vereinbaren individuelle Termine oder vermitteln an die richtige Ansprechperson.

Die Kontaktdaten aller Zentren für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt finden Sie auf http://www.hamburg.de/wirtschaft (Navigation: → Servicestellen → Wirtschaftszentren Bezirke Hamburg).


hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative

„Selbstständigkeit kann man lernen“ unter diesem Motto steht das von der Stadt Hamburg geförderte hei.scheckheft mit Coachingprogramm und ermöglicht den Besuch von Seminaren zum Thema Selbstständigkeit. Den Antrag für das Scheckheft erhalten Sie online oder persönlich vor Ort. 

Die hei. bietet Gründerinnen, Gründern und Gründungsinteressierten außerdem eine kostenlose allgemeine Erstberatung (persönliches Gespräch) und begleitet und unterstützt auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Darüber hinaus vermittelt die hei. Kontakte zu Ansprechpartnerinnen, Ansprechpartnern und Institutionen aus dem Hamburger Gründungsnetzwerk. Um ein persönliches Erstberatungsgespräch zu vereinbaren, rufen Sie gern an oder besuchen Sie die Website.


Agentur für Arbeit

Bei der Agentur für Arbeit erhalten Arbeitslose Informationen zur Existenzgründung und zum Gründungszuschuss. Möchte man noch weiter in die Tiefe gehen, vermittelt die Bundesagentur für Arbeit den Kontakt zu Kammern, Verbänden oder Gründerzentren, die weiterhelfen. Informieren Sie sich auf den Internetseiten der Agentur für Arbeit und vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei Ihrer Arbeitsagentur vor Ort.