Studieren & Arbeiten Checkliste für den Umzug nach Hamburg

Wenn Sie sich entschieden haben, in Hamburg zu studieren, gilt es einige wichtige Punkte zu beachten. Vergessen Sie beispielsweise nicht dringend benötigte Unterlagen.

Hamburg Welcome Portal – Studieren und Arbeiten – Studium – Checkliste für den Umzug nach Hamburg

Es gelten die Hinweise des Auswärtigen Amtes für die Einreise nach Deutschland zu Studienzwecken.

1. Der Einreisetermin sollte genau geplant sein! Bearbeitungszeiten gibt es sowohl für das Visum wie den Beginn der Beratungs- und Vorbereitungsangebote der Hochschulen für Erstsemester.

2. Benötigt werden folgende Unterlagen:

  • Schulabgangszeugnis (amtlich beglaubigte Kopien in der Landessprache und in Übersetzung). Eine vorläufige Notenliste (sogenannter „result slip“) reicht im Regelfall nicht aus.
  • Zeugnis der Hochschulaufnahmeprüfung falls vorhanden (amtlich beglaubigte Kopien)
  • Studiennachweise mit Benotungen falls vorhanden (amtlich beglaubigte Kopien in der Landessprache und in Übersetzung)
  • Hochschulabschlusszeugnisse mit Notenübersicht falls vorhanden (amtlich beglaubigte Kopien in der Landessprache und in Übersetzung)
  • Zeugnis über die Feststellungsprüfung am Studienkolleg außerhalb Hamburgs falls vorhanden (amtlich beglaubigte Kopie)
  • Unterlagen über Ihre Krankenversicherung, falls Sie während des Studienaufenthalts in Hamburg anwendbar ist.

3. Außerdem muss ein Finanzierungsnachweis mindestens für das erste Studienjahr erbracht werden, für den Antrag auf Visum und Aufenthaltserlaubnis.

Die Überweisung von ausreichenden Finanzmitteln auf ein in Deutschland zugängliches Konto sollte ebenfalls zeitlich eingeplant werden.

Das Studierendenwerk Hamburg unterstützt Studenten bei der Suche nach einer Unterkunft. Die Antragstellung kann auch vom Ausland aus erfolgen.