Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Aufenthalt Erste Schritte in Hamburg

Aller Anfang ist schwer. Deshalb gibt Ihnen das Hamburg Welcome Center nützliche Tipps, welche ersten Schritte Sie gehen sollten, um in der Hansestadt anzukommen und sich dort so schnell wie möglich einzuleben.

Erste Schritte in Hamburg – Hamburg Welcome Portal

Behördengänge in Deutschland und damit auch in Hamburg erscheinen zunächst kompliziert. Doch ein geplantes Vorgehen sorgt Schritt für Schritt dafür, dass Sie bald alle notwendigen Unterlagen in ihren Händen halten und Ihr beruflicher und privater Neustart in der Hansestadt erfolgreich verläuft.

Kapitelübersicht

Wohnungssuche

Nutzen Sie bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft die lokalen Zeitungen oder die zahlreichen Onlineplattformen, auf denen die Vermieter und Makler Wohnungen und Häuser in der Hansestadt anbieten. Alternativ können Sie sich auch an Wohnungsbaugenossenschaften wenden.

Kapitelübersicht

Anmeldung

In Deutschland besteht die Pflicht zur Anmeldung des Wohnsitzes. Wenn Sie innerhalb von Hamburg umziehen oder aus dem Ausland in eine Wohnung in Hamburg ziehen, müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen in einem der Kundenzentren in Hamburg anmelden.

Kapitelübersicht

Bankkonto
Wer längerfristig in Deutschland leben und arbeiten möchte, benötigt in der Regel ein Bankkonto. Hierfür ist eine Meldebescheinigung erforderlich.

Kapitelübersicht

Krankenversicherung

Sie sind verpflichtet, eine Krankenversicherung abzuschließen. Wenn Sie sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, erhalten Sie Ihre Sozialversicherungsnummer, die Ihr Arbeitgeber für Sie beantragt.

Kapitelübersicht

Aufenthaltserlaubnis

Zuwandernde aus nicht-EU-Staaten benötigen eine Aufenthaltserlaubnis. Der Zweck (z.B. Studium, Arbeit, Forschung) Ihres Aufenthaltes in Hamburg bestimmt dabei die Art und Dauer der Erlaubnis.

Kapitelübersicht

Jobsuche

Als Ansprechpartner und Anlaufstelle zur Integration in den Hamburg Arbeitsmarkt können Sie sich an „your way: make it in Hamburg“ wenden. Für die Arbeitsplatzsuche bieten sich zudem zahlreiche Internetportale und Stellenanzeigen in den lokalen und überregionalen Zeitungen an. Bei der Anerkennung Ihrer ausländischen Berufsabschluss erhalten Sie darüber hinaus Unterstützung von der „Zentralen Anlaufstelle Anerkennung“ (ZAA).

Kapitelübersicht

Kindergarten und Schule

Wählen Sie für Ihre Kinder eine Kinderbetreuungseinrichtung oder Schule aus und beantragen Sie Kindergeld. Beachten Sie dabei, dass Ihr Kind zunächst eine Internationale Vorbereitungsklasse für bis zu zwölf Monate besucht, wenn es die deutsche Sprache in Wort und Schrift noch nicht ausreichend beherrscht.

Kapitelübersicht

Sprachkurse für Erwachsene

Zahlreiche Anbieter bieten Deutschkurse für Erwachsene an. Für die Anerkennung bei der Beantragung von Aufenthaltserlaubnissen müssen diese Kurse zertifiziert sein.

Kapitelübersicht

Führerschein

Um mobil zu bleiben und die Metropolregion der Hansestadt zu entdecken, erkundigen Sie sich bitte, ob und wie lange Ihr ausländischer Führerschein in Deutschland gültig ist. Wahlweise können Sie aber auch das breite Angebot des öffentlichen Nahverkehrs in Hamburg und dem Umland nutzen.

Downloads