Kinder und Familie

Sie lesen den Originaltext

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in leichte Sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in leichter Sprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in Gebärden­sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in Gebärdensprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Bilinguale Klassen

Ihr Kind hat in Hamburg ebenfalls die Möglichkeit eine bilinguale Klasse zu besuchen. In bilingualen Klassen werden die Schülerinnen und Schüler vom ersten Schultag an in zwei Sprachen unterrichtet.

Was bilingualer Unterricht bedeutet

In bilingualen Schulen arbeiten deutsche und herkunftssprachliche Lehrkräfte und erteilen den Unterricht zum Beispiel in den Fächern Sachkunde, Geschichte oder Geografie zweisprachig. Der fremdsprachige Unterrichtsanteil nimmt mit der Lerndauer kontinuierlich zu. Neben den Sachinhalten wird so auch interkulturelle Kommunikationsfähigkeit vermittelt. Die Angebote richten sich an Kinder aus zweisprachigen Familien, aber ebenso an Kinder, deren Muttersprache Deutsch ist. Voraussetzung: Die Kinder müssen für den Besuch einer bilingualen Regelklasse die deutsche Sprache in Wort und Schrift ausreichend beherrschen.


Bilingualer Unterricht an Grundschulen

Es gibt in Hamburg bilinguale Grundschulen mit

  • deutsch-italienischen,
  • deutsch-portugiesischen,
  • deutsch-spanischen und
  • deutsch-türkischen Klassen.

Sechs Hamburger Grundschulen haben außerdem sogenannte „Immersionsklassen“ eingerichtet, in denen der Unterricht in allen Fächern (außer im Fach Deutsch) ausschließlich in englischer Sprache erteilt wird.


Bilingualer Unterricht an weiterführenden Schulen

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, den bilingualen Unterricht an einer weiterführenden Schule auch bis zur 10. Klasse oder sogar bis zum Abitur fortzusetzen. An ausgewählten Stadtteilschulen und Gymnasien gibt es außerdem bilingualen Unterricht in Englisch, Französisch oder sogar Chinesisch.


Bilinguale Schulabschlüsse

An einzelnen Hamburger Gymnasien und Stadtteilschulen ist es möglich, einen bilingualen Doppelabschluss zu erwerben, der auch zum Studium an ausländischen Hochschulen berechtigt (International Baccalaureate oder AbiBac).


Weitere Informationen

An vielen Schulen werden – zusätzlich zum regulären Unterricht – Arbeitsgemeinschaften angeboten, in denen ebenfalls Fremdsprachen erlernt werden können. Weitere Informationen zum Fremdsprachenunterricht an Hamburger Schulen erhalten Sie in der Schule Ihres Kindes.


Wenn Sie Beratung zum bilingualen Unterricht wünschen, können Sie Kontakt mit dem Schulinformationszentrum (SIZ) aufnehmen.

Downloads:

Fremdsprachenunterricht - Sprachen lernen in Hamburg / Schuljahr 2023/24
(PDF, 9,3 MB)
Schule in Hamburg verstehen - Elternratgeber für Zuwanderinnen und Zuwanderer
(PDF, 1,1 MB)